Bei der Antragstellung und im Bewilligungsbescheid zur Soforthilfe hat die Bundesregierung darüber informiert, dass die Soforthilfe zweckgebunden ist und zu viel erhaltene Soforthilfe zurückerstattet werden muss.

Seit dem 03.07.2020 verschickt die Landesregierung NRW an jeden Soforthilfeempfänger eine Email, in der ein Vordruck zum Nachweis des Liquiditätsengpasses enthalten ist.

Bitte prüfen Sie zunächst die korrekte Mailadresse, die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! lauten muss.
Die E-Mail-Adresse enthält nur einen PDF-Anhang (Ermittlung des Liquditätsengpasses – NRW-Soforthilfe 2020.pdf)
Bitte prüfen Sie sorgfältig, ob darüber hinaus folgende Merkmale enthalten sind:
Den Zugang zu Ihrem Rückmeldeformular (erreichbar per mit der Mail übersendetem LINK) erhalten Sie nur mit der im Antrag angegebenen Postleitzahl. Ihre Daten sind bereits in dem Rückmeldeformular vorausgefüllt, diese Daten können mit dem PDF des Antrages, welches Sie per Mail im Antragsverfahren erhalten haben, abgeglichen werden.

Das in der Email beigefügte Rückmelde-Formular ist ausschließlich online auszufüllen, Belege sind nur bei möglichen Nachfragen und Stichprobenprüfungen einzureichen.
Wird in dem Rückmelde-Formular eine Überzahlung der Soforthilfe berechnet, ist eine zu viel erhaltene Soforthilfe zu erstatten. Die Überweisung auf das Konto der Landeshauptkasse muss spätestens am 31. Dezember 2020 erfolgen. Aus Sicherheitsgründen weicht die im Formular genannte Kontoverbindung von der in Ihrem Bewilligungsbescheid aufgeführten Kontoverbindung ab. Bitte verwenden Sie nur die in der Anlage aufgeführte Bankverbindung, damit die Zahlung korrekt verbucht werden kann. Es handelt sich um dieselbe IBAN, von der Sie die Soforthilfe überwiesen bekommen haben. Gleichen Sie die Kontonummer zu Ihrer eigenen Absicherung bitte nochmals mit Ihren Kontounterlagen und den Angaben auf der Homepage des Wirtschaftsministeriums ab.


Bei weiteren Rückfragen zum Ausfüllen der Berechnungshilfe verwenden Sie bitte das verlinkte Erklär-Video bzw. die Erläuterungen und FAQ auf der Homepage des Wirtschaftsministeriums unter www.wirtschaft.nrw/nrw-soforthilfe-2020

Bitte beachten Sie: Das Förderverfahren ist erst abgeschlossen, wenn Sie das ordnungsgemäß ausgefüllte Rückmelde-Formular abgeschickt und eventuell zu viel erhaltene Soforthilfe zurückgezahlt haben. Bereits im Antrag und im Bewilligungsbescheid wurde auf die rechtlichen Konsequenzen hingewiesen, diese ergeben sich auch, wenn das Rückmelde-Formular nicht zurückgesandt wird!